Akkuschrauber Test 2018 – Hier sind alles Schwächen der Akkuschrauber im Vergleich

Akku-Bohrschrauber kaufen worauf achten?
Am beliebtesten sind Akku-Bohrschrauber. Kein Wunder, denn sie vereinen Bohrmaschine und Handschrauber im Werkzeug. In den meisten Geräten wurde ein Zweiganggetriebe eingebaut: Der langsame Gang dient zum Schrauben und der eilige zum Drillen. Um den verschiedenen Schraubenarten gerecht zu sein, findet man die jeweils angebrachten Schraubaufsätze (Bits) zum Verbindungselement. Zudem erlaubt das Bohrfutter das Einspannen von Bohrern aller üblichen Größen. Die hochwertigeren Arten werden grundsätzlich von einem Lithium-Ionen-Akku betrieben. Um an die Kraft eines herkömmlichen Bohrgerätes heranzukommen, müssen Bohrschrauber eine Kraft von mindestens zehn bis 15 Volt besitzen – je mehr umso passender.

Handschrauber Was wichtig ist
Die „eigentlichen“ Handschrauber, aufgrund ihrer Größe auch Minischrauber genannt, sind andererseits nur fürs Schrauben angebracht. Das Torsionsmoment ist zu klein, um wirkungsvoll damit zu drillen. Daher haben reine Drehschlagschrauber auch kein Bohrfutter, sondern nur einen magnetischen Bithalter mit Sechskantaufnahme für Schraubaufsätze. Sie begeistern mit der geringen Größen und das niedrige Traggewicht und taugen hervorragend, um an schwer erreichbaren Platzierungen zu schrauben. Gegenüber den Bohrschraubern befindet sich der Lithium-Ionen-Akku in der Regel unmittelbar in der Verkleidung und nicht als wechselbarer Steckaufsatz am Griff des Gerätes. Dies hat dann den Haken, dass während der Ladezeit des Akkus die Arbeit pausieren muss.

Akku-Schlagschrauber - Was ist das?
Vereinfacht erwähnt sind Akku-Schlagschrauber stärkere Handschrauber. Nur mit dem Unterschied, dass neben der gewöhnlichen Drehbewegung auf Basis von dem eingebauten Werk darüber hinaus eine regelmäßige Vibrationsbewegung in Achsenrichtung erzeugt wird. Durch die pulsartigen Drehbewegungen kann ein erheblich größeres Drehmoment erzeugt werden, so dass sich Schrauben und Radmuttern deutlich idealer anziehen und leichter lösen lassen können. Ebenfalls werden zumeist leistungsstarke Lithium-Ionen-Akkus benutzt.

Akku-Schlagbohrschrauber
Die Akku-Schlagbohrschrauber gleichen vom Aussehen sehr stark den althergebrachten Akku-Bohrschraubern. Genauso wie beim Schlagbohrschrauber wird auch hier eine pulsierende Kraft zur Achse erzeugt. So wird mehr Druck ausgeübt, was besonders beim Drillen in harte Stoffe, wie Beton oder Stein, von Vorteil ist. Die eingebaute Drehzalregelung macht den Akku-Schlagbohrer zum universell einsetzbaren Instrument. Er arbeitet und bohrt in nahezu alle gängigen Materialien. Beim Akku handelt es sich auch hier um einen Lithium-Ionen-Akku.

Der Akkuschrauber passt zu mir...

Die Arbeit durch einen herkömmlichen Schraubenzieher ist mühselig, kräftezehrend und geht nur langsam voran. Wer also öfter mal etwas zusammenbaut, denkt rasch: Ein Handschrauber muss her! Im Baumarkt angekommen steht der Heimwerker dann vor einer Wand mit hunderten Schraubern und Bohrern in den verschiedensten Maßen, Farben und Brands. Welcher Typ von Akkuschrauber für welche Bedürfnisse am besten get more info ist, haben wir in einer Überblick aufgestellt.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Comments on “Akkuschrauber Test 2018 – Hier sind alles Schwächen der Akkuschrauber im Vergleich”

Leave a Reply

Gravatar